Aktuelles

Zusammenlegung der beiden Castroper Hauptschulen erfolgt!

Zum Schuljahresbeginn starteten die Franz-Hillebrand-Hauptschule und die Schillerschule in das neue Schuljahr. Wir freuen uns, dass Frau Sylvia Natterer und Herr Michael Helfer als Schulsozialarbeiter/in ab Schuljahresbeginn unser Team vervollständigen.

Einen Überblick über wichtige Termine finden Sie hier.

Herr Abel sagte "Tschüss!", machte noch einmal Musik - und viele viele kamen!

Zur Verabschiedung von Jens Abel in seiner Eigenschaft als Schulsozialarbeiter kamen viele Besucher, unter ihnen auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler. Herr Abel sang und spielte ein Stück nach dem anderen in bewährter Qualität.

Zwischendurch bekam er Unterstützung: Ani Urankar und Jana Wildoer, die zu ihrer Schulzeit in der Schulband gesungen haben, gaben noch einmal Kostproben ihrer Kunst. Auch Sonja Rippelmeier, die mit der "Good Time Band" schon 2012 bei uns gastierte und danach eine Tanz-AG bei uns leitete, war noch einmal zu hören. Es war schön, viele "Ehemalige" mal wieder zu sehen.

Im Mittelpunkt stand natürlich Jens, der reichlich beschenkt wurde. Zum Abschied gab es vielfach Umarmungen und das Versprechen auf ein Wiedersehen bei der Schulparty am 29. Mai. Jens hat an unserer Schule 5 Jahre lang sehr gute Arbeit als Schulsozialarbeiter geleistet. Er bleibt uns mit der Schülerfirma und dem Musik-Projekt auch weiterhin erhalten.

"Der Vorhang fällt - der 2. Akt beginnt!"

Unter diesem Motto veranstaltet die Schulgemeinde der Franz-Hillebrand-Hauptschule eine große Schulparty!

Termin: Freitag, 29.05.2015

Wir beginnen um 18.30 Uhr mit einem Live-Act - "Happy". Ab 19.00 Uhr spielt Herr Abel mit seiner Band.
Es gibt Würstchen vom Grill (mit Brötchen), außerdem Salate (dürfen als Spende gerne mitgebracht werden) und natürlich Getränke. Bei hoffentlich schönem Wetter feiern wir auf dem Schulhof.
Wir freuen uns auf viele Besucher, insbesondere auch ehemalige Schüler, Eltern und Lehrer!

Wer möchte, kann sich im Sekretariat - 02305/75179 - schon einmal anmelden.

Franz-Hillebrand-Hauptschule und Schillerschule kommen zusammen - Aktueller Stand!

Der Prozess der Zusammenlegung beider Schule läuft nach Plan.
Am 3.2.2015 fand eine gemeinsame Konferenz der beiden Lehrerkollegien statt. Im Vormittagsbereich standen die besonderen Vorzüge jeder Schule im Vordergrund - was bringt jede Schule mit.
Am Nachmittag tagten dann die Fachkonferenzen der Hauptfächer um die bestehenden Konzepte und Erfahrungen abzugleichen und erste Absprachen für die gemeinsame Arbeit im nächsten Jahr zu treffen.
Der Prozess der Zusammenführung wird koordiniert von einer Steuergruppe, die sich aus Kolleginnen und Kollegen, der Schulsozialarbeit, der Förderlehrer und den Schulleitungen beider Schulen zusammensetzt. Diese Steuergruppe hat regelmäßige Termine vereinbart. Der nächste findet am 24.3.2015 statt.
Die Schulleitungen beider Schulen stehen darüber hinaus fast täglich in enger Verbindung und treffen sich regelmäßig. Beide Schulen stehen außerdem in engem Kontakt mit dem Schulträger. An beiden Schulen haben Besprechungen und Begehungen stattgefunden. Materialien, die weiterhin benötigt werden, wurden in Listen erfasst. Das gleiche gilt für das Mobiliar. Diese Listen kommen dann in der "heißen Phase" des Umzugs zum Einsatz.

Fragen? Anregungen? Kritik? - Bitte melden Sie sich!

Franz-Hillebrand-Hauptschule und Schillerschule kommen zusammen!

Ab dem kommenden Schuljahr 2015/16 werden die beiden Castroper Hauptschulen am Standort Uferstraße zusammen gelegt.
Beide Schulen nehmen seit einiger Zeit keine neuen Jahrgänge mehr auf. Sie sind mittlerweile zu klein geworden, um auch im nächsten Schuljahr noch allein mit der gewohnten Qualität arbeiten zu können.
Die Zusammenlegung ist deshalb der richtige Schritt, um den Schülerinnen und Schülern bis zu ihrem Schulabschluss eine optimale Unterrichtsversorgung zu sichern. Der Bürgermeister hat zugesagt, dass alle Schülerinnen und Schüler der zusammengelegten Schule an diesem Standort ihren Abschluss machen können.
Die Vorbereitungen zur Zusammenlegung laufen an beiden Schulen schon seit längerer Zeit. Am 2. Februar, dem 1. Schultag des zweiten Schulhalbjahres, werden die beiden Lehrerkollegien in einer Ganztagskonferenz weitere Abstimmungen und Absprachen treffen.

Weitere Informationen immer wieder auf dieser Homepage. Für Fragen, Hinweise, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte an die Schulleitungen.

Franz-Hillebrand-Hauptschule on Tour ...

In der Woche vom 12. 1. - 16.1. 2015 war die ganze Schule unterwegs. Die Klasse 10 war mit Frau Dumbruch, Frau Keller und Herrn Abel in Hamburg. Die Klassen 8 und 9 waren in Begleitung von Frau Kuhn, Frau Albring, Frau Flick, Frau Hartmanis, Frau Turrek, Frau Lederer, Frau Exner, Frau Kunkel und Herr Braukmann in Berlin. Herr Reinhardt konnte nicht dabei sein, weil er erkrankt war.

Programm in Berlin:
Abendspaziergang (2,3) durch Berlin-Mitte am Montagabend. Besichtigung des Reichstagsgebäudes (1) am Dienstag (Erläuterungen im Plenarsaal, Gespräch mit unserem Bundestagsabgeordneten Herrn Schwabe (6), Besichtigung der Kuppel, Essen im Bundestagsrestaurant). Am späten Nachmittag: Grausen im Schock- und Horrorkabinett "Dungeon", Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen - Besuch der Gedenkstätte mit Führung (4) am Mittwoch, Madame Tussauds und der Gedenkstätte an der Bernauer Straße am Donnerstag.

Programm in Hamburg:
Beschreibung folgt!


  1   2   3   4   5   6
Entweder über die Nummern der Fotos fahren (onMouseOver) oder auf die Nummern der Fotos klicken.

FHHS sammelt für Friedensdorf Oberhausen

Die Franz-Hillebrand-Hauptschule sammelt für das Friedensdorf Oberhausen
Seit nun fast 25 Jahren sammelt die FHHS für das Friedendorf Oberhausen.













Am Freitag den 19.12.2014 bauten Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 mit Frau Flick einen Stand auf dem Marktplatz Ickern auf. Dort verkauften sie Waffeln und Kaffee und baten Passanten um eine Spende für das Friedensdorf. Dieser Bitte kamen zahlreiche Ickerner Bürger nach. Einige nahmen sich auch die Zeit für eine kurze Unterhaltung mit den Schülern.

Ausgezeichnetes buddY-Projekt!

Herzlichen Glückwunsch, ...
... BuddYs der Franz-Hillebrand-Hauptschule in Castrop-Rauxel!

Für ihr Engagement als Paten der neuen Sekundarschüler wurden sie nun vom buddY E.V. und der Vodafone Stiftung zum Jahressieger 2014 gekürt. Das Preisgeld von 1.000,- € können sie gut gebrauchen: Sie haben seit diesem Schuljahr einen eigenen buddY-Teamraum, den sie im neuen Jahr gestalten und einrichten wollen.

Den kompletten Bericht lesen Sie auf "buddY E.V."

Das neue Schuljahr hat begonnen!

Es geht wieder los!
Die Franz-Hillebrand-Hauptschule startet mit einer Klasse 8, zwei neunten Klassen und zwei Klassen der Jahrgangsstufe 10 in das neue Schuljahr!
Die beiden sechsten Klassen der Sekundarschule Süd sind auch in diesem Schuljahr noch in unserem Gebäude. Das hat im letzten Schuljahr sehr gut geklappt - und das wird auch im kommenden Schuljahr so sein.

Hinweise zu Terminen und Vorhaben im neuen Schuljahr in Kürze hier!

Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung

Aller guten Dinge sind drei:
Die Franz-Hillebrand-HS erhält zum dritten Mal das Güte-Siegel "Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung".
In einer Feierstunde im Haus der Arbeitgeber in Bochum konnte eine kleine Delegation unserer Schule das Zertifikat und die Plakette entgegen nehmen. Es ist gültig bis 2017.



In Ihrer Laudatio lobte Frau van Dillen, Ausbildungsbeaufragte von Malzer´s Backstube, das große Engagement aller Beteiligten. Als auslaufende Hauptschule sei die Franz-Hillebrand-Hauptschule eine Schule mit einem lachenden und einem weinenden Auge, an der es keine Endzeitstimmung gebe und die sich diese Auszeichnung verdient habe.
Weitere Informationen und Fotos gibt es hier:

"Musik an einem Sommerabend" an der FHHS mit den "4Acoustics"

Zum Ausklang des Sommers und am Beginn des neuen Schuljahres steht an der FHHS direkt ein kleines kulturelles "Highlight" ins Haus: die "Musik an einem Sommerabend". Am Freitag, den 05. September wird die westfälische Akustikrock-Band "4 Acoustics" ein Konzert in unserer Mensa geben, einige "special guests" bereiten sich zudem auch schon kräftig auf diesen Abend vor!

        Einlass ist ab 19.00h der Eintritt ist frei.

Die "4Acoustics" sind vier Vollblutmusiker (einer davon ist im "Nebenberuf" an der FHHS Sozialarbeiter!) mit langer Erfahrung auf Bühne und Studio, die wissen was sie tun … und auch warum! Nach vielen verschiedenen Erfahrungen von Rock über Blues, Pop, Country und Jazz war diese Band ein konsequenter Schritt!


Die Besinnung auf das Wesentliche. Keine Verstärkertürme, keine Effekte, keine Superlightshow, keine Tricks - einfach nur gute Musik mit echten Instrumenten! Die "4Acoustics" entführen so die Zuhörer für 2 Stunden aus dem Alltag - jedes Stück eine Einzelanfertigung, nur für den Augenblick, nur für die Leute die bereit sind, sich auf diesen Moment einzulassen. Lassen Sie sich mitnehmen in eine Welt voller Spaß, Klang und Gefühl - diese Musik ist gleichermaßen gut für Ohr und Tanzbein - oft sogar zum Mitsingen! Songs von Eric Clapton, Jethro Tull oder den Beatles sind unsterblich und berühren die Seele der Menschen einfach immer wieder. Auch (und gerade) im anderen, akustischen "Sound" - reduziert auf den puren Klang.

Schuljahres-Abschlussfeier in der Agora - 2.7.2014

Unser alljährliches Schulfest hat wieder in der Agora stattgefunden. Es hat uns viel Spaß und Freude bereitet. Nicht nur das Wetter war super - sondern auch die Programmpunkte, die keine Langeweile aufkommen ließen.
Die Theatergruppe der Klassen 7 und 8 hat mit ihrem Stück "Verrat",


zusammen mit Herrn Kalaba und dem Westfälischen Landestheater, ein tolles Schauspiel selbst geschrieben, eifrig geprobt und cool aufgeführt. Mit dem Witz und Charme des Stückes wurden wir bestens unterhalten.

Mit einem Tränchen in den Augen verabschiedeten wir Herr Witjes und Frau Duitsmann, die uns leider verlassen müssen. Wir ünschen ihnen alles Gute für die Zukunft!
                

Ein ganz herzliches Dankeschön ging an die "Schmier - Muttis", die sich tagtäglich für uns in den Schulkiosk stellen und für uns Brötchen und andere leckere Sachen machen, damit wir nicht hungern müssen. Als symbolische Anerkennung gab es eine Sonnenblume.
Frau Lux und Frau Schmitz, unsere Ganztags-Köchinnen, bekamen viel Beifall für das leckere Mittagessen, das jeden Tag in der Mensa zu haben ist.

Im Laufe des Vormittages gab es zahlreiche weitere Aktionen:

Eröffnet wurde die Abschlussfeier mit einem Auftritt der Tanz-AG. Das sind Schülerinnen aus den Klassen 7 und 8, die mit der Leiterin, Frau Sonja Rippelmeier, erst seit einem halben Jahr regelmäßig proben.
Beim Quiz wurde der Kampf um den neuen Klassenball eröffnet. Hier traten die Klassen gegeneinander an und testeten ihr Allgemeinwissen.

Das Seilchenspringen - auch Double Dutch genannt war spektakulär! "Wieso kriegt der Pierre eigentlich keinen Knoten in die Beine?"
Die Siegerehrung für unsere Sieger der Bundesjugendspiele. Einige von uns sind wirklich unglaublich sportlich!



Die Klasse 5 der Sekundarschule sang für uns ein selbst geschriebenes Lied: "Was du nicht willst". Das war ein Ohrwurm!
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9, die sich im BuddY-Projekt als Paten für die 5er Klassen engagiert haben, wurden für ihre gute Arbeit mit schicken Jacken und einer Urkunde belohnt.

Autorin dieses Artikels ist unsere Schülerin Gina Frickenstein.

Presse

Diese Schule muss bleiben

885 Unterschriften in drei Stunden – das ist die Bilanz der Protestaktion von Eltern und Schülern gegen die Schließung der Franz-Hillebrand-Hauptschule (FHHS).

Satte 5000 Unterschriften sollen es in den kommenden Wochen noch werden, diese Marke haben sich die engagierten Eltern gesetzt. Auf dem Wochenmarkt in Ickern hatten sie am Freitag mobil gemacht, einen Stand aufgebaut und die Passanten über die Situation der Hauptschule an der Uferstraße informiert. Denn die ist von der Schließung bedroht, wenn der Schulentwicklungsplan umgesetzt wird.

Die nächste Hürde hat die Schule allerdings fürs erste genommen: Mittlerweile sind die nötigen 18 Anmeldungen eingegangen, um eine fünfte Klasse zu bilden. Immerhin einzügig kann die Hauptschule dann nach den Sommerferien ins neue Schuljahr starten. „Trotz der schlechten Kritik der letzten Zeit haben sich doch noch Eltern für unsere Schule entschieden“, freut sich Dagmar Kunkel, eine der Mütter, die die Informationskampagne gestartet haben. Zu Unrecht hat die Hauptschule an sich ihrer Ansicht nach einen schlechten Ruf: „In den Köpfen von vielen sind die nichts wert, die auf einer Hauptschule waren, dabei haben auch viele von denen ihren Weg gemacht.“ Ihre Tochter zum Beispiel: Nachdem sie die Franz-Hillebrand-Hauptschule abgeschlossen hat, macht sie ihr Fachabitur mit medizinischer Ausrichtung und einem Jahrespraktikum im Krankenhaus. Auch ihren Sohn, der die sechste Klasse besucht, weiß Dagmar Kunkel an der Uferstraße gut aufgehoben – an der FHHS kenne jeder jeden, dort gehe es familär zu.

Ein Aspekt, der auch bei Schulleiter Peter Braukmann an oberster Stelle steht: „Unsere Schüler brauchen einfach besondere Lernbedingungen.“ Eben eine engere Betreuung, dazu Schulsozialarbeit und intensive Berufsvorbereitung. Dass nun doch noch 18 Anmeldungen fürs neue Schuljahr und somit eine ganze Klasse zusammengekommen sind, freut und wundert ihn zugleich. Wenngleich das keine Entwarnung bedeute, was die drohende Schließung angeht. „Jetzt ist es wichtig, dass wir an den Rahmenbedingung mitarbeiten können“, betont der Rektor.

„Dass jetzt eine fünfte Klasse zustande gekommen ist, gibt zwar Auftrieb, sagt aber letztlich nichts aus“, meint Sandra Kämmerling, ebenfalls eine der engagierten Mütter.

Und auch Schuldezernentin Petra Glöß sagt zu dem aktuellen Stand der 18 Anmeldungen frei heraus: „Das ändert nix.“ Als einzügige Schule sei die Franz-Hillebrand zwar geduldet, aber nicht abgesichert. Wenn der Schulentwicklungsplan, so wie er jetzt angelegt ist, beschlossen würde, würden an der FHHS ab dem Schuljahr 2012/13 keine Schüler mehr aufgenommen und die Auflösung des Standorts vorgeschlagen.

Keine Option für die engagierten Eltern: Sie wollen sich weiter stark machen – noch mehr Unterschriften sammeln und zu einer Demonstration aufrufen.

Castrop-Rauxel, 01.04.2011, Katja Büchsenschütz

Termine

Bew. Ferientag - Unterrichtsfrei

08.02.2016

Bew. Ferientag - Unterrichtsfrei

09.02.2016

Lernstandserhebung Kl. 8: Deutsch

23.02.2016

Lernstandserhebung Kl. 8: Englisch

25.02.2016

Lernstandserhebung Kl. 8: Mathematik

01.03.2016

Praktikum Kl. 9

Das Praktikum der Klasse 9 findet im Zeitraum vom 15.02. - 04.03.2016 statt.

Elternberatung

26.04.2016, von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Bew. Ferientag - Unterrichtsfrei

06.05.2016

Zentrale Prüfung Kl.10 (ZAP10): Deutsch

10.05.2016

Zentrale Prüfung Kl.10 (ZAP10): Englisch

12.05.2016

Zentrale Prüfung Kl. 10 (ZAP10): Mathematik

19.05.2016

ZAP10 - Bekanntgabe der Noten: Deutsch

24.05.2016

Bew. Ferientag - Unterrichtsfrei

27.05.2016

ZAP10 - Bekanntgabe der Noten: Englisch

31.05.2016

ZAP10 - Bekanntgabe der Noten: Mathematik

02.06.2016

Mündliche Prüfungen ZAP10

14.06.2016

Schulentlassung

Am 24.06.2016 werden die Schüler der 10. Klassen verabschiedet.









» weiter im Archiv